Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
makroident.over-blog.com

MAKRO IDENT e.K. - Brady-Distributor

Verriegelungssysteme (Lockout/Tagout) für den effektiven Arbeitsschutz

Veröffentlicht am 29. Januar 2014 von Angelika Wilke in lockout, tagout, arbeitsschutz, verriegelungsssystem, blockiersystem, sicherheit, kennzeichnung, wartung, reparatur

Verriegelungssysteme (Lockout/Tagout) für den effektiven Arbeitsschutz

MAKRO IDENT - Lockout/Tagout-Programme mit den unterschiedlichen Verriegelungssystemen haben das Ziel, Unfälle zu vermeiden. Lockout/Tagout Verriegelungen dienen dazu, gefährliche Energien von Fertigungsanlagen und Geräten im Betrieb zu kontrollieren und somit Personen- und Sachschäden zu vermeiden.

„Lockout/Tagout“ ist die geläufige Bezeichnung für Verriegelungs- und Blockiersysteme mit entsprechender Sicherheitskennzeichnung zur Kontrolle gefährlicher Geräteenergien. Es handelt sich hierbei um ein weltweit anerkanntes „Best-Practice-Sicherheitsverfahren“, das bei korrekter Befolgung Unfälle und Sachschäden, wie z.B. bei Wartungs- und Reparaturarbeiten, reduziert oder ganz verhindert.

Als bekannter Brady-Distributor hat MAKRO IDENT das komplette Brady Lockout/Tagout Sortiment im Programm, das komplette Sortiment an Schilderdruckern für die gesamte Betriebskennzeichnung, Sicherheitsschilder nach ISO 7010 und VBG 125, Etiketten für den Einsatz von 350°C bis minus 196°C, Rohrmarkierer zur Rohrleitungskennzeichnung, Bodenmarkierungen und das komplette Programm an SPC Öl- und Chemikalien-Bindemitteln für einen sicheren und sauberen Arbeitsplatz.

Das Sortiment an Lockout/Tagout Verriegelungssysteme beinhaltet ein professionelles Schulungs- und Trainigsprogramm für Mitarbeiter und Arbeitssicherheitsleiter, Verriegelungs- und Blockiersysteme für mechanische, elektrische, pneumatische und hydraulische Gefahren für z.B. Kugelhähne, Ventile, Drosselklappen, Gaszylinder, Schutzschalter, Not-Aus Schalter, Steckerverbindungen und vieles mehr. Ebenso verfügbar sind Lockout-Starter- und Profi-Sets, Lockout-Stationen und –Tafeln, Verschlusskästen, Schlösser-Center und Gruppen-Lockout, Warnanhänger, visuelle Sicherheitskennzeichnungssysteme und Artikel zum Warnen, Absperren und sicheren kennzeichnen.

Eine Vielzahl an Sicherheitsschlössern und Vorhängeschlössern in verschiedenen Farben, Größen, Materialien und mit unterschiedlichen Schließsystemen wie z.B. Key Different (nicht gleichschließend), Key Alike (gleichschließend), mit Master Key (Hauptschlüssel) und Grand Master Key (Generalschlüssel), mit oder ohne Zwangsschleßung befindet sich ebenfalls im Sortiment von MAKRO IDENT.

Mit den Brady Lockout/Tagout Verriegelungssystemen erfüllen Mitarbeiter zudem komplexe Anforderungen und die Sicherheit am Arbeitsplatz ist somit lückenlos gewährleistet. Mit den Mehrzweck-Verriegelungen, elektrischen Lockout-Verriegelungen, Ventil-Verriegelungen, Gruppen-Lockout und Schlösserlösungen können die meisten der gefährlichen Energieformen in einem Unternehmen abgesperrt bzw. blockiert werden.

MAKRO IDENT bietet auch ein professionelles Lockout/Tagout Schulungsprogramm an. Es richtet sich an Arbeitssicherheitsleiter und alle Mitarbeiter, die möglicherweise gefährlichen Geräteenergien ausgesetzt sind. Es hilft Arbeitgebern bei der Entwicklung und Verbesserung des unternehmensinternen Lockout/Tagout-Programms und soll insbesondere Mitarbeiter dabei unterstützen, Geräte ordentlich abzuschalten und zu warten, damit Unfälle vermieden werden und die Sicherheit am Arbeitsplatz gewährleistet ist.

Weitere Informationen über Lockout/Tagout Verriegelungssysteme für gefährliche Geräteenergien, Sicherheitsanhänger, Sicherheitsschilder nach ISO 7010 und VBG 125, Rohrkennzeichnung, GHS Gefahrstoffetiketten, Schilderdrucker zum Drucken eigener Betriebskennzeichnung mit Zubehör sowie Ölbindemittel und Chemikalienbinder ist unter www.lockout-tagout.de zu finden.

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Bussardstraße 24, 82008 Unterhaching

TEL. 089-615658-28, FAX. -25

Ansprechpartner: Angelika Wilke

WEB: www.lockout-tagout.de

Kommentiere diesen Post